Anwesenheits-App

Worum geht's?

Im Rahmen der Projektarbeit im 6. Semester wurde eine App zur Anwesenheitskontrolle von Studierenden bei Seminaren und Prüfungen entwickelt. Außerdem können studentische Hilfskräfte und Tutoren ihre Arbeitszeiten mit der App erfassen.

Dozierende können bei Seminaren wie z.B. Soft-Skills Veranstaltungen die Anwesenheit der Studierenden manuell oder per Scan des NFC-Chips der FHWS-Karte erfassen. Das Erfassen einer oder mehrerer Pausen, wie beispielsweise einer Frühstücks- oder Mittagspause, ist ebenfalls möglich. Am Ende des Seminars können die Studierenden manuell oder durch einen erneuten Scan der FHWS-Karte von der Veranstaltung entlassen werden. Nach Beginn der Veranstaltung gibt es die Möglichkeit eine(n) Studierende(n) nachträglich zur Teilnehmerliste hinzuzufügen. Dies kann per manueller Eingabe der Matrikelnummer oder Scan der FHWS-Karte erfolgen.

Vor einer Prüfung kann der Anmeldestatus der Studierenden überprüft werden. Das und auch die eigentliche Erfassung der Anwesenheit bei der Prüfung kann wieder manuell oder per Scan der FHWS-Karte erfolgen. Ebenfalls können während einer Prüfung Sonderfälle, die sich auf Studierende beziehen (Täuschungsversuch, Krankmeldung, Toilettengang und verfrühte Abgabe) und allgemeine Sonderfälle erfasst werden.

Studentische Hilfskräfte und Tutoren können mit der App Zeitbuchungen starten und stoppen und so die Arbeitszeit für ihren Job erfassen. Es gibt außerdem eine Übersicht aller getätigten Zeitbuchungen. Falsch getätigte Buchungen können im Nachhinein geändert werden.

Wer hat’s gemacht?

Daniel Wagner (Studiengang Wirtschaftsinformatik) & Eugen Becker, Daniel Pfannes, Olaf Heberlein (Studiengang Informatik) im Rahmen der Projektarbeit im 6. Semester.

Betreut von: Prof. Dr. Peter Braun und Laura Vogel