Fachwissenschaftliche Wahlpflichtmodule


Die Studien- und Prüfungsordnung (SPO) sieht neben der Belegung von Pflichtmodulen auch die Belegung von fachwissenschaftlichen Wahlpflichtmodulen (FWPM) vor. Sie dienen dem Aufbau vertiefender Kompetenzen und stehen daher in einem umittelbar fachlichen Zusammenhang mit anderen Modulen des Studiengangs.

Zur Erreichung des Studienziels sind vier FWPM (BWI und MIS) bzw. drei FWPM (BIN und BEC) in einem Umfang von insgesamt 20 (bzw. 15) ECTS-Punkten erfolgreich abzulegen.

Es können auch mehr als die erforderlichen FWPM belegt werden. Die Module mit den besten Noten bis zum Umfang der genannten ECTS-Punkte gehen in die Berechnung der Gesamtnote ein; es sei denn, die bzw. der Studierende trifft gegenüber dem Hochschulservice Studium vor Ausstellung des Zeugnisses verbindlich eine andere Auswahl.

FWPM im 6. und 7. Semester

Nach der Studien- und Prüfungsordnung gibt es für die Belegung von FWPM keine Voraussetzungen, zum Beispiel im Sinne einer Mindestanzahl an ECTS-Punkten. Allerdings bietet die Fakultät alle FWPM sowohl inhaltlich als auch zeitlich hauptsächlich für Studierende im sechsten bzw. siebten Semester an.

Ausnahmen, wie zum Beispiel das Modul "Software Industry, Education, and Economy", das speziell für Studierende im dritten Semester angeboten wird und dann zusätzlich zu den sechs Pflichtmodulen im dritten Semester belegt werden kann, werden separat kenntlich gemacht.

Angebotene Module

Der Katalog der fachwissenschaftlichen Wahlpflichtmodule wird von der Fakultät Informatik und Wirtschaftsinformatik festgelegt. Das Angebot ist abhängig vom Semester und vom Studiengang, d.h. nicht jedes FWPM wird für jeden Studiengang angeboten.

Eine Übersicht der jeweils angebotenen FWPM findet sich im gültigen Studienplan des Semesters. Inhaltliche Details zu einzelnen FWPM können dem Modulhandbuch entnommen werden.

Die folgenden Listen geben einen Eindruck von in der Vergangenheit regelmäßig angebotenen Modulen. Die Liste ist nicht vollständig und es entsteht dadurch kein Anspruch zur Belegung eines bestimmten FWPM in der Zukunft.

  • ABAP/4: Die Development Workbench der SAP
  • Agile Enterprise - Agile Methoden in der Praxis
  • Autonomous Cars - Autonomes Fahren
  • Big Data & Analytics
  • Content-Marketing und Konsumpsychologie
  • Online-Marketing in der Praxis
  • Projektmanagement und Strategisches Management
  • Shopware als Plattform
  • Softwaretest: Theoretische Ansätze und Praktische Einführung
  • Sozioinformatik
  • Technischer Datenschutz
  • Von der Idee zur marktreifen App - App Entrepreneurship

  • Augmented und Virtual Reality
  • Business Intelligence und Reporting
  • Digital Business trifft Communication Design
  • Einführung in die Mainframe Programmierung
  • Digitalisierungsstrategie - Dokumenten-Management im SAP Umfeld
  • Fog-Computing im Internet of Things
  • Intelligente Datenanalyse
  • Interactive Stories & Playable Narratives - An der Grenze zwischen Film und Games
  • IT-Risikomanagement
  • Logistikmanagement im E-Commerce
  • Prozessintegration in typischen ERP-Lösungen
  • Requirements Engineering
  • SEO in der Praxis
  • Video-Produktion & Video-Marketing

Module der Internationalen Woche

Jedes Jahr im Sommersemester organisiert die Fakultät in den Monaten Mai oder Juni die Internationale Woche. Innerhalb dieser Woche werden FWPM von Gastdozenten unserer Partnerhochschulen auf Englisch angeboten. Die Wahl der Kurse der Internationalen Woche findet zur gleichen Zeit wie die normale FWPM-Wahl Anfang März statt. Bitte beachten Sie, dass während der Internationalen Woche nur ein Kurs belegt werden kann.

Wahlverfahren

Die Anzahl der Teilnehmer eines FWPM ist begrenzt. Die Belegung eines fachwissenschaftlichen Wahlpflichtmoduls erfolgt über ein elektronisches Verfahren mit Zugriff über das Hochschulnetz. Die Termine und Teilnahmebedingungen werden vom Studiendekan rechtzeitig fakultätsweit bekannt gemacht.

Das elektronische Wahlverfahren findet üblicherweise in folgenden Zeiträumen statt:

  • für FWPM im Wintersemester findet die Wahl in der zweiten Hälfte des Monats September,
  • für FWPM im Sommersemester findet die Wahl in der ersten Hälfte des Monats März statt.

Sollten sich mehr Studierende anmelden als Plätze im FWPM verfügbar sind, wird eine Reihenfolge nach der Priorität der Wahl und der Anzahl der aktuell erreichten ECTS-Punkte des bzw. der Studierenden erstellt.

Nach Abschluss der Belegung werden die Listen mit den Matrikelnummern der an den FWPM teilnehmenden Studierenden fakultätsweit veröffentlicht. Die Studierenden werden über E-Mail über die zugeteilten FWPM informiert.