Labore an der Fakultät

Forschung und Lehre

Alle Kolleginnen und Kollegen in der Fakultät Informatik und Wirtschaftsinformatik betreiben für Forschung und Lehre ein Labor zu ihrem Themengebiet. Die Labore werden hauptsächlich von Studierenden im Rahmen von Projekt-, Bachelor- und Masterarbeiten genutzt. In einigen Fällen finden auch Lehrveranstaltungen in den Laboren statt, um den Studierenden die Möglichkeit zu geben, an den vorhandenen Geräten zu lernen und zu arbeiten.

Mitarbeiter beim Löten
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Mitarbeiter mit Flurroboter
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Zwei Mitarbeiter besprechen sich vor Computer
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Kleine Besprechung im Labor
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Beispielhafte Laborausstattung
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Beispielhafte Laborausstattung
Durch Klicken wird das Bild vergrößert

Labore der Dozenten

Zu folgenden Laboren finden Sie hier Informationen:

Nutzungsmöglichkeiten

Die Labore stehen allen Studierenden im Rahmen von Lehrveranstaltungen sowie bei Projekt-, Bachelor- und Masterarbeiten der jeweiligen Kollegin bzw. des jeweiligen Kollegen auf Antrag offen. Wenden Sie sich bitte dazu an Ihre Betreuerin bzw. Ihren Betreuer und lassen Sie sich für die Dauer von einem Semester für das Labor freischalten.

Auszug aus der allgemeinen Laborordnung

Organisatorische Hinweise

  • Benutzer i.S.d. Laborordnung sind alle Personen, die sich in den Räumlichkeiten des Labors aufhalten.
  • Personen, die nicht der Hochschule angehören, darf nur nach Rücksprache mit dem Laborleiter / der Laborleiterin Zugang zum Labor gewährt werden.
  • Der Laborleiter / die Laborleiterin ist verantwortlich für die Unterweisung der Benutzer des Labors sowie die Einweisung in konkrete arbeitsplatzbezogene Abläufe und Besonderheiten.
  • Alle Benutzer haben sich über Art und Gebrauch der Sicherheitseinrichtungen (z.B. Druckknopfmelder, Handfeuerlöscher, Feuerlöschdecken, Erste-Hilfe-Kästen etc.) zu informieren.

Allgemeine Verhaltensregeln

  • Den Anweisungen des Laborleiters / der Laborleiterin sowie ggf. der Labormitarbeiter ist grundsätzlich Folge zu leisten.
  • Jeder Benutzer hat dafür zu sorgen, dass alle Fluchtwege, Gänge und Türen jederzeit frei sind.
  • Vor Beginn des Laboraufenthalts hat sich jeder Benutzer über die Fluchtwege zu informieren.
  • Sofern vorhanden, sind entsprechend vorgesehene Regale für die Ablage von Taschen bzw. Rucksäcken zu nutzen, Jacken sind in der Garderobe zu verwahren (sofern vorhanden).
  • Es sind nur solche Versuche / Experimente durchzuführen, die zur Aufgabenstellung gehören.
  • Die zugewiesenen Räume und Arbeitsplätze sind in Ordnung und sauber zu halten, Abfall ist vorschriftsgemäß in die dafür vorgesehenen Behältnisse zu entsorgen.
  • Essen, Trinken und Rauchen sind im Labor grundsätzlich untersagt.

Technische Grundsätze

  • Jeder Benutzer ist verpflichtet, sorgfältig mit der Laboreinrichtung umzugehen. Es ist auf einen ordnungsgemäßen Umgang mit Geräten, Materialien und Proben zu achten.
  • Jeder Benutzer ist verpflichtet, sich an die Betriebsanweisungen der Labore zu halten, welche die Arbeit / die Nutzung der einzelnen Maschinen, Geräte, Systeme bzw. Anwendungen beschreiben. Es dürfen nur Arbeiten durchgeführt werden, die den Anweisungen entsprechen. Im Zweifelsfall ist vor der Durchführung der Arbeit / des Versuchs Rücksprache mit dem Laborleiter / der Laborleiterin bzw. dem / der aufsichtführenden Laborkraft zu halten. Entsprechende Anordnungen sind zu befolgen.
  • Geräte und Apparaturen dürfen nur bestimmungsgemäß genutzt werden.
  • Übungsmaterial ist unter Berücksichtigung der Normen bestmöglich auszunutzen.
  • Eigene Versuchsaufbauten sind vor der (Erst-) Inbetriebnahme einer Sicherheitsprüfung zu unterziehen. Hierfür ist zumindest der Laborleiter / die Laborleiterin über den Versuchsaufbau zu unterrichten, dieser entscheidet sodann über die weitere Vorgehensweise (Freigabe, ggf. unter Berücksichtigung der Stellungnahme der Fachkraft für Arbeitssicherheit und nach Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung).
  • Defektes Equipment im Labor ist den Labormitarbeitern unverzüglich anzuzeigen. Reparaturen dürfen nicht eigenmächtig durchgeführt werden.
  • Beim Verlassen des Labors sind alle Maschinen bzw. Geräte auszuschalten.