Prof. Wolfgang Maria Fischer Stiftung

Zweck der Stiftung

Im Jahre 2002 errichteten die Eheleute Maria Fischer-Flach und Prof. Wolfgang Fischer die „Professor Wolfgang Maria Fischer Stiftung“ mit dem Zweck der Förderung von Studierenden im Bachelorstudiengang Informatik. Seit der Gründung zeichnet die Stiftung die jeweils jahresbesten Absolventinnen und Absolventen mit dem „Professor Wolfgang Maria Fischer-Preis“ aus.

Prof. Wolfgang Fischer

Prof. Fischer wurde 1926 geboren und hat seine Jugend in Veitshöchheim verbracht. Nach Kriegseinsatz und Gefangenschaft hat er in Würzburg Mathematik und Physik studiert und war anschließend zunächst im Schuldienst in Marktbreit und Kitzingen tätig.

Im Jahr 1959 wurde er zum Studienrat am Balthasar-Neumann-Polytechnikum, den Vorläufer unserer Hochschule, ernannt. Mit der Gründung der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt im Jahr 1971 wurde Herr Fischer zunächst zum Baudirektor und 1978 zum Professor ernannt.

Wolfgang Fischer hat bereits 1961 einen Programmierkurs bei der Firma Zuse absolviert und konnte den Erfinder des Computers Konrad Zuse, der übrigens Ehrenmitglied unseres Alumnivereins IWInet ist, persönlich kennenlernen.

Er war maßgeblich an der Einrichtung des Studienganges Informatik im Jahr 1975 beteiligt und war über viele Jahre für den Auf- und Ausbau des Studienganges verantwortlich. Während seiner langjährigen Tätigkeit an unserer Hochschule war Prof. Fischer Studiengangsleiter bei der Informatik, zudem Prodekan, Mitglied im Bauausschuss, im Haushaltsausschuss und in Prüfungskommissionen. Außerdem war er Leiter des Rechenzentrums.

Nach schwerer Krankheit schied Prof. Fischer im Jahr 1986 aus dem Dienst aus. Im September 2003 verstarb Prof. Fischer im Alter von 77 Jahren.

Zustiftung von Maria Fischer-Flach

Maria Fischer-Flach brachte im Jahre 2008 eine Immobilie als Zustiftung in die gemeinsame Stiftung ein, mit der sie ausschließlich Frauen fördern will, die ihr Bachelorstudium im Studiengang Informatik an der Hochschule Würzburg-Scheinfurt abgeschlossen und ein Masterstudium an der Fakultät Informatik und Wirtschaftsinformatik der Hochschule Würzburg-Schweinfurt aufgenommen haben. Im Rahmen der Zustiftung werden jährlich Stipendien vergeben.

Feier aus Anlass des 15-jährigen Bestehends der Stiftung

Zum 15-jährigen Bestehen der Stiftung wurde im Januar 2017 an der Fakultät Informatik und Wirtschaftsinformatik im Rahmen einer Veranstaltung an das Leben von Prof. Wolfgang Fischer und die Geschichte der Stiftung erinnert. Ein Poster und eine Vitrine mit Gegenständen aus dem Leben von Prof. Fischer erinnert seitdem in der 3. Etage des Institutsgebäudes der Fakultät Informatik und Wirtschaftsinformatik an das Leben von Prof. Fischer.

Präsident Prof. Dr. Robert Grebner, Frau Maria Fischer-Flach, Dekan Prof. Dr. Peter Braun (v.l.)
Präsident Prof. Dr. Robert Grebner und Dekan Prof. Dr. Peter Braun überreichen Frau Maria Fischer-Flach einen Blumenstrauß
Von der Stiftung ausgezeichnete Studierende zusammen mit Frau Maria Fischer-Flach und Dekan Prof. Peter Braun.
Von der Stiftung ausgezeichnete Studierende zusammen mit Frau Maria Fischer-Flach und Dekan Prof. Peter Braun vor einer Vitrine
Die Vitrine mit Gegenständen aus dem Besitz von Prof. Wolfgang Fischer im Institutsgebäude, 3. Etage.
Die Vitrine mit Gegenständen aus dem Besitz von Prof. Wolfgang Fischer
Poster zu Prof. Wolfgang Fischer, das im Institutsgebäude in der Reihe "Größen der Informatik" hängt.
Poster zu Prof. Wolfgang Fischer, das im Institutsgebäude in der Reihe "Größen der Informatik" hängt.