Gremium zur Vergabe von Studienzuschüssen (6er-Gremium)

Aufgaben des 6er-Gremiums

Aufgaben und Zusammensetzung des Gremiums ergeben sich aus der Satzung über die Grundsätze der Verteilung und die studentische Beteiligung bei der Verwendung von Studienzuschüssen der Hochschule.

Zusammensetzung des 6er-Gremiums

Das Gremium zur Verwendung der Studienzuschüsse ist paritätisch aus drei Professoren der Fakultät und drei Studierenden besetzt. Sie entscheiden über die Verwendung der Studienzuschüsse auf Antrag aller Mitglieder der Fakultät. 

Das Gremium wird jährlich vom Fakultätsrat bestellt und setzt sich zusammen aus

  • dem Dekan oder der Dekanin
  • in der Regel dem Studiendekan oder der Studiendekanin
  • einem weiteren Professor oder einer weiteren Professorin der Fakultät

sowie drei Vertreterinnen und Vertretern der Studierenden der Fakultät:

  • darunter die beiden Vertreter oder Vertreterinnen der Studierenden im Fakultätsrat, sowie
  • einem dritten studentischen Mitglied auf Vorschlag des studentischen Konvents

Vertreterinnen und Vertreter der Hochschullehrer

  • Prof. Dr. Peter Braun (Dekan)
  • Prof. Dr. Frank Hennermann (Studiendekan)
  • Prof. Dr. Eva Wedlich (Prodekanin)

Vertreterinnen und Vertreter der Studierenden

  • Herr Hubertus Knobling
  • Frau Eliana Virgilio
  • Herr Sebastian Kaim

Beispiele für Mittelverwendungen

Das 6er Gremium hat im Jahr 2019 Mittel in Höhe von ca. 190.000 Euro verteilt. Mit diesen Geldern wurden zum Beispiel folgende Projekte unterstützt:

  • Exkursion nach Bangalore (Indien) im Rahmen eines FWPM
  • Exkursion nach Sibiu (Rumänien) zur Teilnahme an einer studentischen Konferenz
  • Exkursion nach Toronto (Kanada) im Rahmen eines FWPM
  • Exkursion nach Lappeenranta (Finnland) im Rahmen eines FWPM
  • Diverse Exkursionen zu Messen und Firmenbesuchen
  • Möbel und eine Weißwandtafel im MindSpace (Freiraum vor dem I.3.20)

Kontakt

Alle Mitarbeiter der Fakultät wenden sich mit Anträgen an das 6er-Gremium bitte direkt an den Dekan Prof. Dr. Peter Braun. Alle Studierenden wenden sich bitte an ihre Vertreterinnen und Vertreter im 6er Gremium.