Vertiefungen

Vertiefungsmodule dienen der Schwerpunktsetzung innerhalb des Bachelorstudiums. Ein Vertiefungsmodul hat einen Umfang von 15 ECTS-Punkten und besteht aus einem Vertiefungsseminar und zwei weiteren Pflichtmodulen, die im Studienplan beschrieben werden.

  • Das Vertiefungsseminar und das Vertiefungsmodul 1 finden ausschließlich im Sommersemester statt.
  • Das Vertiefungsmodul 2 findet ausschließlich im Wintersemester statt.

Voraussetzungen für die Wahl einer Vertiefung

  • Das Vertiefungsmodul kann belegt werden, wenn mindestens 120 ECTS-Punkte erreicht sind und das Praxismodul erfolgreich abgelegt ist.
  • Die Wahl der Vertiefung kann bereits vorab erfolgen.
  • Allerdings müssen dann spätestens zum Start der Vertiefung, d.h. Start der Veranstaltung, diese Voraussetzungen erfüllt sein.

Vorstellung der Vertiefungen

Kurz vor der Wahl der Vertiefungen stellen die verantwortlichen Professorinnen und Professoren ihre jeweilgen Vertiefungen allen Studierenden vor.

  • Im Wintersemester für die Wahl der Vertiefung mit Start Sommersemester: ca. November
  • Im Sommersemester für die Wahl der Vertiefung mit Start im Wintersemester: ca. Juni

Vertiefungsmodule

Gemäß den Studien- und Prüfungsordnungen der Bachelorstudiengänge sind in den jeweiligen Studiengängen die folgenden Vertiefungsmodule wählbar.

Vertiefungsname
E-Commerce
Informatik
Wirtschaftsinformatik
Business Software (BS)
Business Technologies (BT)
Conversion Optimierung (CO)
Information Security (IS)
Management digitaler Innovationen (MdI)
Medieninformatik (MI)
Mobile Solutions (MS)
Shop-Systeme (SoSy)
Smart Systems (SmS)
Web Management (WM)

Auf Antrag und mit Zustimmung der verantwortlichen Professorinnen und Professoren kann die Prüfungskommission auch die Zulassung zu einem anderen Vertiefungsmodul genehmigen.

Wahlverfahren

Die Anzahl der Teilnehmer in einem Vertiefungsmodul ist begrenzt. Die Belegung erfolgt über ein elektronisches Verfahren mit Zugriff über das Hochschulnetz. Die Termine und Teilnahmebedingungen werden vom Studiendekan rechtzeitig fakultätsweit bekannt gemacht.

Das Wahlverfahren findet üblicherweise in folgenden Zeiträumen statt:

  • für den Start des Vertiefungsmoduls im Sommersemester findet die Wahl kurz vor Weihnachten,
  • für den Start des Vertiefungsmoduls im Wintersemester findet die Wahl im Juni statt.

Sollten sich mehr Studierende anmelden als Plätze im Vertiefungsmodul verfügbar sind, werden die Teilnehmer anhand der Bewerbungsunterlagen unter Berücksichtigung des bisherigen Studienfortschritts ausgewählt.

Nach Abschluss der Belegung werden die Listen mit den Matrikelnummern der an den Vertiefungsmodulen teilnehmenden Studierenden fakultätsweit veröffentlicht. Die Studierenden werden über E-Mail über das zugeteilte Vertiefungsmodul informiert.