Projektarbeit

Die Projektarbeit ist eine semesterbegleitende und von einem Dozenten bzw. einer Dozentin betreute Studienleistung mit komplexem Inhalt und offenem Lösungsweg und dient dem Nachweis sowohl theoretisch-wissenschaftlicher, fachlicher und kreativer Fähigkeiten als auch von Vermittlungskompetenzen. Die Aufgabenstellung soll einen Bezug zur Praxis aufweisen.

Voraussetzungen für die Projektarbeit

Mit einer Projektarbeit kann begonnen werden, wenn mindestens 100 ECTS-Punkte erreicht sind.

Projektarbeit im 6. Semester

Das Modul Projektarbeit findet üblicherweise im 6. Semester des Bachelorstudiums statt. Die Projektarbeit wird zu Beginn des Semesters angemeldet und vor Ablauf des Semesters beendet.

Umfang der Projektarbeit

Wegen der Komplexität der Aufgabenstellung und der Art der Ausführung erstreckt sich die Bearbeitung in der Regel über einen längeren Zeitraum ohne ständige Aufsicht. Bei zusammenhängender ausschließlicher Bearbeitung soll die Themenstellung so bemessen sein, dass die Arbeit in der Regel in sieben Wochen fertig gestellt werden kann.

Projektarbeit ist Gruppenarbeit

Die Projektarbeit muss in der Regel an mehrere Studierende zur gemeinsamen Bearbeitung ausgegeben werden. Üblicherweise arbeiten an unserer Fakultät mindestens drei Studierende an einem Thema. Nach oben sind keine bestimmten Grenzen gesetzt. In allen Fällen einer Gruppenarbeit muss trotzdem am Ende die inviduelle Leistung erkennbar sein. Wir unterstützen ausdrücklich die Zusammenarbeit von Studierenden aus verschiedenen Studiengängen und Fakultäten. 

Themenvorschläge

Die Professorinnen und Professoren schlagen Themen vor, die im Labor oder in Kooperation mit Unternehmen durchgeführt werden. Selbstverständlich können Studierende auch selbst Themen vorschlagen.

Die Veröffentlichung der Themenvorschläge erfolgt über verschiedene Kanäle, zum Beispiel über IWInews 3.0, über einen E-Learning Kurs in Moodle, über E-Mail oder Aushänge.

Anmeldung

Eine Projektarbeit wird über den betreuenden Professor bzw. die betreuende Professorin bei der jeweiligen Prüfungskommission beantragt.

Prüfungsleistung

Nach Abgabe der Dokumentation zur Projektarbeit findet eine persönliche Präsentation der Ergebnisse statt.

Dokumentation der Projektarbeit

Die Dokumentation der Projektarbeit ist in gedruckter Form sowie zusätzlich zweifach in digitaler Form (hiervor einmal anonymisiert, d.h. ohne Namen und Matrikelnummern) fristgerecht abzugeben.

Die Struktur der Dokumentation wird durch die betreuenden Dozentinnen bzw. Dozenten festgelegt.

Die Arbeit ist mit einer Erklärung der Studierenden zu versehen, dass die Arbeit selbstständig verfasst, noch nicht anderweitig für Prüfungszwecke vorgelegt, keine anderen als die angegebenen Quellen oder Hilfsmittel benutzt, sowie wörtliche und sinngemäße Zitate als solche gekennzeichnet wurden. Hier sind folgende Vorlagen zu verwenden:

Präsentation der Ergebnisse

In Absprache mit den betreuenden Dozentinnen bzw. Dozenten findet nach Abgabe der Dokumentation eine Präsentation der Ergebnisse statt. Pro Person wird eine 15-minütige Präsentation erwartet. Die Gesamtdauer des Kolloquiums hängt damit von der Teamgröße ab.