Checkliste und Dokumente

Vor Antritt des Praktikums

Sie benötigen folgende Unterlagen:

  • Antrag auf Genehmigung der Ausbildungsstelle (folgende Formulare sind vorbereitet: BEC, BIN, BWI)
  • drei Exemplare des Ausbildungsvertrages (Firma, Praktikantenamt, Sie)

Sie suchen sich:

  • ein Unternehmen/eine Einrichtung und eine Betreuerin/einen Betreuer im Unternehmen bzw. der Einrichtung
  • Themen bzw. Inhalte der Praxisphase und stimmen diese mit dem Beauftragten Ihres Studiengangs für die Praxisphase ab. Sind alle inhaltlichen Voraussetzungen erfüllt, zeichnet der Praktikumsbeauftragte den „Antrag auf Genehmigung der Ausbildungsstelle“ ab.

Dem Praktikantenamt bringen Sie vor Antritt des Praktikums Folgendes zurück:

  • den ausgefüllten und abgezeichneten „Antrag auf Genehmigung der Ausbildungsstelle“
  • den Ausbildungsvertrag

Nach dem Praktikum

  • Der Beauftragte für die Praxisphase ihres Studiengangs bekommt von Ihnen unmittelbar nach Abschluss der Praxisphase:
    • Praktikumszeugnis der Firma
    • Praktikumsbericht (Titelblatt)
    • Titel der Präsentation, die Sie im Kolloquium halten möchten
    Damit Sie im nachfolgenden Semester an den Veranstaltungen der gewählten Vertiefung teilnehmen können, wird der Bericht ca. drei bis vier Wochen vor Ende des Semesters angefordert (genauer Termin wird jeweils über den E-Mail-Verteiler bekannt gegeben).
  • Noch vor Ende des Semesters halten Sie eine Präsentation zu Ihrem Projekt mit anschließendem Kolloquium.
  • Liegt das Praktikumszeugnis vor, wurde der Praktikumsbericht akzeptiert und die Präsentation / das Kolloquium erfolgreich gehalten, ist die Praxisphase mit Erfolg abgeschlossen.