Exkursionen ins Ausland

Im Rahmen von Lehrveranstaltungen, meist in den Vertiefungen oder im Rahmen von FWPM, bieten die Dozentinnen und Dozenten Exkursionen ins Ausland an. In der Regel wird dabei eine unserer Partnerhochschulen besucht und in Form von gemeinsamen Projekten mit Kommilitonen der dortigen Fakultät gearbeitet. Ergänzt werden die Exkursionen noch durch Besichtigungen von Unternehmen und einem kurzen kulturellen Rahmenprogramm.

Das FWPM "Software Industries, Education, and Economy in India", intern auch kurz "India Gateway Program" genannt, wird seit 2009 immer im Wintersemester für Studierende im dritten Semester aus allen Bachelorstudiengängen angeboten.

  • In einem wöchentlichen Seminar informieren sich die Studierenden durch Vorträge über die Geschichte, Kultur, Politik und die IT-Industrie Indiens.
  • Durch gemeinsame technische Projekte mit Studierenden der Partnerhochschule Christ University in Bangalore lernen die Studierenden die Arbeitsweise der Kommilitonen kennen.
  • Nach der Prüfungszeit reist die Gruppe zu einer zweiwöchigen Exkursion nach Bangalore und Mysore. Die technischen Projekte werden finalisiert und die Ergebnisse präsentiert. Es werden Unternehmen (wie zum Beispiel Infosys) besucht und einige Sehenswürdigkeiten in Bangalore und Mysore besucht.

Jeweils im Mai oder Juni werden alle Studierenden zu einer Informationsveranstaltung zum nächsten India Gateway Program eingeladen und über Voraussetzungen, Ablauf und Kosten informiert. 

Kontakt: Prof. Dr. Peter Braun

Der Mysore-Palast bei Nacht
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Hinterhof in Indien
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Tempel in Indien
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Kontrollzentrum bei TeamIndus, Bangalore
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Sonnenuntergang in Indien
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Exkursionsteilnehmer vor dem Infosys Global Education Center
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Exkursionsteilnehmer beim gemeinsamen Abendessen
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Gruppenfoto der Exkursionsteilnehmer
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Deutsche und indische Studierende bei der gemeinsamen Projektarbeit
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Obststand in Indien
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Kuh vor Obststand
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Studierende während einer indischen Zeremonie
Durch Klicken wird das Bild vergrößert

Seit 2018 besucht eine kleine Gruppe von Studierenden in Begleitung von Professorinnen und Professoren jeweils im Mai die International Conference on Applied Informatics Imagination, Creativity, Design, Development (ICDD) an unserer Partnerhochschule Universität Lucian Blaga Sibiu in Rumänien.

Studierende unserer Fakultät können dort Ergebnisse aus Projekt-, Bachelor- oder Masterarbeiten in Form einer ersten wissenschaftlichen Veröffentlichung vorstellen und gemeinsam mit Studierenden aus anderen Ländern Europas und Professorinnen bzw. Professoren die Arbeiten diskutieren.

Im Jahr 2018 hat unserer Studierender Alexander Frühwald den Best Paper Award erhalten.

Kontakt. Prof. Dr. Arndt Balzer

Exkursionsteilnehmer bei der Konferenz ICDD in Sibiu
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Alexander Frühwald hält den Best Paper Award in Händen
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Alexander Frühwald bei seiner Präsentation
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Titelfolie der Präsentation von Alexander Frühwald: A generic Scratch interpreter for embedded systems
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Exkursionsteilnehmer vor einem historischen rumänischen Haus
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Andreas Schütz bei seiner Präsentation
Durch Klicken wird das Bild vergrößert

Dieses FWPM wurde im Sommersemester 2019 erstmalig angeboten. Zehn Studierende der Fakultäten Wirtschafsingenieurwesen, Wirtschaftswissenschaften, sowie Informatik und Wirtschaftsinformatik entwickelten zusammen mit weiteren 20 Studierenden von Partnerhochschulen in Thailand und China über zwei Wochen technische Lösungen und Business Pläne rund um das Thema Maschinelles Lernen.

Während der zweiwöchigen Exkursion nach Bangkok und Chumphon in Thailand, die als Summer School organisiert war, wurden in der ersten Woche die fachlichen Inhalte aus der Informatik und den Wirtschaftswissenschaften vermittelt. In der zweiten Woche konnten die Teilnehmer jeweils in Gruppen mit Studierenden aus alle drei Hochschulen an den konkreten Projekten arbeiten.

Nach dem gleichen Muster soll diese Summer School in Zukunft jährlich angeboten werden und der Veranstaltungsort zwischen den drei Partnerhochschulen in Bangkok, Nanjing und Würzburg wechseln.

Über die Veranstaltung wurde folgende Pressemitteilung veröffentlicht.

Kontakt: Prof. Dr. Peter Braun

 

 

Teilnehmer der International Summer School beim Gruppenfoto
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Exkursionsteilnehmer besuchen den Königspalast in Bangkok
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Exkursionsteilnehmer vor dem Königspalast in Bangkok
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Studierende in einem Seminarraum
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Teilnehmer der Summerschool bei der gemeinsamen Arbeit
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Monitor und Whiteboards mit Arbeitsergebnissen
Durch Klicken wird das Bild vergrößert

Die erste Exkursion nach Huzhou in China fand im Herbst 2015 statt. Acht Studierende unter der Leitung von Prof. Dr. Peter Braun haben für eine Woche die Partnerhochschule besucht und dort einen Kurs zur Programmierung von mobilen Applikationen unter Android durchgeführt.

Der Kontakt nach Huzhou konzentriert sich seitdem eher auf den Besuch von Gastdozenten und Studierenden bei uns. Wann die nächste Exkursion nach Huzhou angeboten wird, ist noch offen.

Kontakt: Prof. Dr. Peter Braun

Teilnehmer am Kurs "Mobile Applications" in Huzhou
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Prof. Dr. Braun während seines Kurses vor Studierenden
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Prof. Dr. Braun mit einem chinesischen Kollegen
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Willkommensbanner vor dem Eingang zur Universität in Huzhou
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Monitorwand mit Präsentation von Prof. Dr. Braun
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Das Sheraton Huzhou Hot Spring Resort bei Nacht
Durch Klicken wird das Bild vergrößert

Im Wintersemester 2018/19 wurde im Rahmen dieses Moduls eine Lehrveranstaltung zur Einführung in die Programmiersprache Java für Studierende unserer Partnerhochschule in Shenzhen (China) entwickelt. Dabei haben unsere Studierenden zunächst verschiedene didaktische Methoden kennengelernt und im Seminar die Anwendbarkeit auf die erwartete Lernsituation in China diskutiert. Anschließend wurden Lernmaterialien, Übungsaufgaben und verschiedene Arten von Leistungskontrollen entwickelt. 

Während der Exkursion im November 2018 zur Internationalen Woche der Shenzhen Technology University (SZTU) wurde der Kurs dann mit 40 chinesischen Studierenden erprobt und der Erfolg des Einsatzes der verschiedenen Lernmethoden gemessen.

Die Internationale Woche der SZTU findet jährlich, jetzt aber im September, statt. Dieser Kurs könnte das nächste Mal im Sommersemester 2020 angeboten werden.

Kontakt: Prof. Dr. Peter Braun und Laura Vogel

Teilnehmer des Kurses während einer Präsentation in Shenzhen
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Chinesische Studierende während des Kurses
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Deutsche Teilnehmer des Kurses unterstützen chinesische Studierende
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Zentrum von Shenzhen
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Zentrum von Shenzhen bei Nacht
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Begrüßung zum Dinner
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Präsident Prof. Dr. Grebner bei einem Vortrag in Shenzhen
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Deutsche Teilnehmer des Kurses unterstützen chinesische Studierende
Durch Klicken wird das Bild vergrößert
Hochhäuser in Shenzhen
Durch Klicken wird das Bild vergrößert