mdx.lab - Labor für Master Data Excellence

Andreas Schütz erhält eine Auszeichnung der Hans-Wilhelm Renkhoff-Stiftung für seine Masterarbeit (hier mit seiner Betreuerin Prof. Dr. Kristin Weber) (Foto: Klaus Junker-Schilling)
Andreas Schütz erhält eine Auszeichnung der Hans-Wilhelm Renkhoff-Stiftung für seine Masterarbeit
Im Mai 2019 erschienen: Buch zu Information Security Awareness von Prof. Dr. Kristin Weber, Andreas Schütz und Tobias Fertig (Foto: Kristin Weber)
Buch zu Information Security Awareness von Prof. Dr. Kristin Weber, Andreas Schütz und Tobias Fertig
Prof. Dr. Kristin Weber hält Vortrag zu Human Hacking bei einer Veranstaltung des ZD.B (Foto: Kathrin Jaenicke, ZD.B)
Prof. Dr. Kristin Weber hält Vortrag zu Human Hacking

Überblick/Einführung

Daten sind das Fundament der digitalisierten Wirtschaft. Daten erlauben Innovationen - seien es neue Dienstleistungen, Vertriebs- und Preismodelle, Geschäftsmodelle oder ganze Ökosysteme. Mit der digitalen Transformation steigt die Menge an verfügbaren Daten aller Art ins fast Unermessliche. Um diese Daten als wichtige strategische Ressource im digitalen Wettbewerb zu nutzen, müssen Unternehmen erst einmal die organisatorischen Voraussetzungen schaffen. Unternehmen müssen Daten bewirtschaften wie jedes andere Wirtschaftsgut auch, nämlich nach Kosten, Zeit und Qualität.

Die Arbeiten am Labor für Master Data Excellence (mdx.lab) beschäftigen sich mit der Erarbeitung von Konzepten und Lösungen im Bereich des Stammdaten- und Datenqualitätsmanagements mit dem Ziel, (Stamm-)Daten für strategische Anforderungen und die Nutzung in operativen Geschäftsprozessen nachhaltig zu befähigen.

Digitalisierung bietet Chancen, birgt aber auch neue Risiken. Mit der zunehmenden Nutzung von Informationstechnik in Unternehmen steigen die Ansprüche an die Informationssicherheit. Der "Faktor Mensch" in der Informationssicherheit ist ein weiteres Forschungsthema am mdx.lab. Menschen sind gleichzeitig ein beliebtes Angriffsziel und eine wertvolle Ressource für den Schutz sensibler Informationen sowie der IT-Infrastruktur. Durch Sensibilisierungsmaßnahmen (Information Security Awareness) werden Menschen von einer "Schwachstelle" zu einer wichtigen Stütze des Informationssicherheitskonzeptes und tragen so die digitale Strategie des Unternehmens mit.

Schwerpunkte:

  • Strategien, Organisation, Prozesse und Konzepte für Stammdatenmanagement und Datenqualitätsmanagement.
  • Data Governance und IT-Governance.
  • Information Security Awareness und Social Engineering.
  • Informationssicherheitsmanagmeentsysteme (ISMS).

Das mdx.lab ist eingebettet in das Laborcluster Business Information Excellence (BIX.lab).

Ausstattung (Hard- und Software)

Das Labor ist mit diversen aktuellen Smartphones (z. B. Apple iPhone, Samsung Galaxy) und Tablets (Apple iPad, Microsoft Surface) ausgestattet.

Kontakt

Aktuelle Bachelor- und Masterarbeiten

Bitte informieren Sie sich bei der Laborleitung oder unter https://bixlab.fhws.de.

Ausschreibungen

Bitte informieren Sie sich bei der Laborleitung oder unter https://bixlab.fhws.de.